Aktivitäten

Fußball-Schulliga 2013: U14-Auswahl des Schulzentrums Sonnenhügel siegt im Bundesfinale in Wolfsburg

Geschrieben von Team Talentförderung. Veröffentlicht in Aktivitäten (Talentförderung).

Zum dritten Mal haben die Fußballer des SZ Sonnehügel nun schon am Bundesfinale Schulliga teilgenommen. Dieser national durchgeführte Wettbewerb für Schulen wird in den Altersklassen U23, U20, U17 und U14 jeweils bei den Jungen und Mädchen ausgetragen. Das Schulzentrum Sonnenhügel hatte sich bereits im April in einer Qualifikationsrunde mit der U17 und U14 gegen die regionale Konkurrenz durchgesetzt und damit für das Bundesfinale in Wolfsburg qualifiziert.

Leider standen für das Bundesfinale einige Spieler beider Teams nicht zur Verfügung, so dass zunächst keine große Hoffnung auf ein erfolgreiches Abschneiden bestand.

Besonders die U17 erhielt noch kurz vor der Abfahrt in die Jugendherberge Hankensbüttel mit der krankheitsbedingten Absage ihres Torwarts eine Hiobsbotschaft.

Somit musste Jonas Lehnig, einer der U14-Torleute, diesen Posten übernehmen, was ihm auch hervorragend gelang. Dennoch reichte seine tolle Leistung nicht aus, um gegen die starken Gruppengegner aus Köln, Langenhagen und Eringerfeld zu bestehen. Mit drei Niederlagen in Folge schied unsere U17 damit schon in der Vorrunde aus.

Auch die U14 startete nicht unbedingt überzeugend in das Turnier. Zwei Unentschieden aus den ersten beiden Partien machten das letzte Gruppenspiel unnötig spannend.

Nach personellen Veränderungen trumpfte das Team „bärenstark“ auf und fegte die Konrad-Adenauer-Realschule aus Köln mit 9:2 aus der Halle.

Damit war der Gruppensieg gesichert, und die k.o.-Spiele konnten beginnen.

Im Viertelfinale gegen die Albrecht-Dürer-Oberschule aus Berlin ging die U14 nach einem Blitztor schon in den ersten Sekunden früh in Führung. Doch im weiteren Verlauf stand das Spiel auf „Messers Schneide“, und gute Torchancen auf beiden Seiten hätten die Partie jederzeit kippen können. Letztendlich blieb es aber bei dem glücklichen, aber nicht unverdienten 1:0 Sieg für das Schulzentrum Sonnenhügel.

Das Halbfinale gegen das Humboldt-Gymnasium aus Bad Pyrmont wurde souverän mit 4:0 gewonnen, wobei der Gegner nach allen Regeln der Fußballkunst ausgespielt wurde.

Im Finale gegen die Neue Schule aus Wolfsburg war eine große Anspannung bei beiden Mannschaften zu bemerken. Unser Team ergriff aber sofort die Initiative und wurde so schon früh mit der Führung belohnt. Das brachte den Gegner in Zugzwang und für uns resultierten daraus gute Konterchancen, von denen auch eine „eiskalt“ gegen Ende der Partie ausgenutzt wurde. Insgesamt eine tolle Leistung der U14, die in der gesamten k.o.-Runde ohne Gegentor blieb und mit dem Bundessieg der Schulliga 2013 belohnt wurde.

 

Team U 14:

Iwan Woronkow (WRS), Jonas Lehnig (EMA), Loren Dibra (WRS), Hendrick Hallmann (WRS), Lucas Bovenschulte (WRS), Alex Anandarajah (FNS), Murat Alkan (FNS), Henrik Winkelmann (EMA), Bastian Michels (EMA)

 

Team U 17:

Jan Bückmann (EMA), Tobias Michels (EMA), Luka Stegmann (FNS), Nico Deußing (WRS), Justin Driftmeyer (WRS), Ilijan Ridic (WRS), Kevin Schmidt (WRS)