Aktivitäten

Bielsko Biala 2014 – Fußballtalente des Schulzentrums Sonnenhügel unterwegs in Polen

Geschrieben von S. Lücking mit Material von W. Stahmeyer. Veröffentlicht in Aktivitäten (Talentförderung).

Die sehr hohen Temperaturen in Polen Ende Januar und Anfang Februar und die ungünstigen Wetterprognosen auf Schneefall, hatten schon im Vorfeld dieser Reise bei allen Teilnehmern nicht gerade eine euphorische Grundstimmung hervorgerufen.

Alternativprogramme für das Skifahren, wie z. B. kulturelle Leckerbissen vor Ort oder intensive Wanderungen durch die Beskiden, geisterten schon durch die verantwortlichen Köpfe. Doch nach dem Motte: „die Hoffnung stirbt zuletzt“, wurde in Dortmund erst einmal nach Kattowitz eingecheckt und Parallelen zu Erich Kästner kamen in den Sinn. Begleitet wurden wir diesmal von den Fußballern der IGS Fürstenau, sodass insgesamt 30 Schüler und 8 Erwachsene an Bord des Wizz-Air-Jet saßen.  Schon 2 ½ Stunden später standen wir an der Rezeption des Sporthotels Rekord und nach der Zimmerbelegung und einem ausgiebigen Mittagessen ging es gleich weiter ins Skigebiet nach Szczyrk, um das zeitraubende Prozedere der Skiausleihe über uns ergehen zu lassen. Da es wie erwartet keinen ausreichenden Naturschnee gab, waren viele Pisten durch eine enorme Kunstschneeauflage hervorragend präpariert. Nachdem dann auch der letzte seine Skiausrüstung glücklich in den Armen hielt und die Dämmerung einsetzte, ging es auf einen nahegelegenen Flutlichthang, um den tagsüber aufgebauten motorischen Bewegungsdrang  mit ersten Rutschversuchen auf ungewohntem Material abzubauen. Am Samstagvormittag stand ein Fußballturnier mit deutschen und polnischen Mannschaften auf dem Stundenplan. Erfreulicherweise konnte das Team Sonnenhügel I den Turniersieg erspielen. An den folgenden Tagen drehte sich tagsüber dann alles ums Skifahren und abends ums Fußballspielen. Die polnischen Eltern, die im September 2013 mit einer Schülergruppe noch in Osnabrück gewesen waren, hatten zudem noch ein zusätzliches Rahmenprogramm organisiert. Der Name „Rekord“ steht nicht nur für das Sporthotel, das angrenzende Sportgymnasium oder die Computerfirma, sondern auch für den gleichnamigen Sportverein, der auf den vielen anliegenden Sportplätzen sein Zuhause hat. Im Futsal spielt dieser Club in der höchsten Spielklasse Polens. Wir hatten das Glück, das Spitzenspiel gegen Pogon Stettin in der hoteleigenen Sporthalle verfolgen zu können. Auch das Fernsehen war vor Ort und übertrug das Spiel live. Die Halle war ausverkauft und die Stimmung überwältigend. Ein Highlight nicht nur für unsere Schüler. Die ansehnliche Schneedecke kam in diesem Jahr erst am Abreisetag, aber schon jetzt beginnen die Planungen für das Trainingslager 2015 in Bielsko Biala.