Aktivitäten

Fußballbegeisterte Mädchen - mehr als ein Trend in der Talentförderung - Schulzentrum Sonnenhügel will Mädchenförderung forcieren

Geschrieben von Sebastian Lücking. Veröffentlicht in Aktivitäten (Talentförderung).

Denise, Emily, Marie und Nicole kämpfen sich durch das Turnier: Jugend trainiert für Olympia. Der Regen klatscht ihnen ins Gesicht, aber sie beißen sich tapfer durch und suchen den Zweikampf.

3:0 und 3:1 gewinnen die vier Schülerinnen des EMA-Gymnasiums die Spiele gegen die Mädchenmannschaften der Thomas-Morus-Schule und der Ursulaschule an diesem wolkenverhangenen und nassen Märztag. Als Gruppenerste kehren die Sechstklässlerinnen in ihre Umkleide zurück, in ihren Gesichtern ein leichter Anflug von Genugtuung. Gleich folgt die Mittagspause in der Schulmensa, anschließend warten noch zwei Stunden Nachmittagsunterricht.

Seit zwei Jahren trainieren die vier Mädchen als Fußballtalente des Schulzentrums Sonnenhügel zwei Mal wöchentlich 90 Minuten. Mittwoch und Donnerstag kicken sie unter Leitung der Trainer Wolfgang Stahmeier und Marek Wanik. Mit diesen zusätzlichen Trainingszeiten bekommen die ambitionierten Spielerinnen neben dem Vereinstraining sehr gute Möglichkeiten, um sich mit aller Sorgfalt spielerisch zu verbessern. Intensiv und individuell werden sie in Technik, Taktik und Koordination geschult. Als besondere Herausforderung betrachten sie allerdings selbst das gemeinsame Training mit den Jungen. In der Talentgruppe haben sie sich längst Respekt verschafft. Dass sie sich keineswegs verstecken müssen, zeigen die jüngsten Turnierergebnisse.

Für die Talentförderung besitzt das SZ Sonnenhügel nahezu ideale Bedingungen: ein neuer Kunstrasen- und Rasenplatz, Kleinfeld und Vierfeld-Sporthalle können bespielt werden.

Der intensive Kontakt der Talentförderung des SZ Sonnenhügel zum Stützpunkttraining hat es darüber hinaus ermöglicht, dass EMA-Schülerin Vanessa Rohling mittlerweile in der U-16 NFV-Auswahlmannschaft spielt. 

Befeuert vom Sieg der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft vor zwei Jahren sei ein deutliche Aufwärtstrend im deutschen Mädchen- und Frauenfußball erkennbar, so Marek Wanik, erfahrener NFV-Trainer. Damit diese erfreuliche Entwicklung weiter anhält, möchte der DFB die Verbände, die Vereine und die Schulen in ihrer Arbeit im Bereich des Frauen- und Mädchenfußballs gezielt unterstützen. Die Talentförderung Fußball der Felix-Nussbaum-Schule, der Wittekind-Realschule und des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums forciert deshalb den Mädchenfußball. 

Auf Basis vorgegebener Kriterien werden regelmäßig neue Fußballtalente auf Sichtungsturnieren ausgewählt. Die nächste Sichtung findet bereits nach den Osterferien am 17.04.2009 statt. Anmeldung und weitere Information unter 0541/17441 (EMA-Gymnasium).