News

Vfl-Jahresvertrag für 18-jährigen Eliteschüler Tim Möller (NOZ-Abendmagazin 22.6.2017)

Geschrieben von NOZ 22.6.2017. Veröffentlicht in Neuigkeiten.

 

Der VfL Osnabrück bindet ein weiteres Nachwuchstalent: Tim Möller aus der U19 hat einen Jahresvertrag mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr unterschrieben.

Wie schon am vergangenen Montag sichtbar, absolviert der 18-Jährige derzeit die Sommervorbereitung mit den Profis. Nicht nur für einige Tage, sondern die gesamte Zeit. „Tim ist gebürtiger Schinkelaner, hat sein Abitur an der ,Eliteschule des Fußballs‘ am Schulzentrum Sonnenhügel absolviert und identifiziert sich absolut mit dem VfL. Für uns ist er ein Musterbeispiel für die Ausbildung im Nachwuchsleistungszentrum“, wird Alexander Ukrow als Leiter des VfL-Nachwuchsleistungszentrums zitiert. Ukrow und das gesamte Trainerteam seien zuversichtlich, dass Möller den nächsten Entwicklungsschritt machen könne.

(NOZ 22.6.2017)

Erstklassig in der Schule und am Ball: Tim Möller macht als Eliteschüler des Fußballs sein Abitur...

Geschrieben von Lennart Albers (NOZ 18.4.2017). Veröffentlicht in Neuigkeiten.

Mit der A-Ju­gend des VfL Os­na­brück hat Tim Möl­ler in der Fuß­ball-Bun­des­li­ga den Klas­sen­er­halt ge­schafft. Zeit­gleich ab­sol­vier­te der 18-Jäh­ri­ge die Ab­itur­prü­fun­gen. Das al­les un­ter ei­nen Hut zu be­kom­men ist nicht ein­fach – und oh­ne aus­rei­chen­de Un­ter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten wä­re es ver­mut­lich gar nicht mög­lich.

Im Pro­fi­fuß­ball wird schon seit ei­ni­ger Zeit ver­stärkt auf die kog­ni­ti­ven Fä­hig­kei­ten der Ak­teu­re ge­ach­tet. Bei der TSG 1899 Hof­fen­heim lässt Trai­ner Ju­li­an Na­gels­mann sei­ne Spie­ler zum Bei­spiel wö­chent­lich ein Ge­hirn­trai­ning un­ter psy­cho­lo­gi­scher An­lei­tung ab­sol­vie­ren. Dass jun­ge Pro­fis Ab­itur ha­ben, ist mitt­ler­wei­le kei­ne Sel­ten­heit mehr. Das Schul­zen­trum Son­nen­hü­gel wur­de 2014 zur „Eli­te­schu­le des Fuß­balls“ – seit­dem wird es vor al­lem fi­nanz­iell durch den Deut­schen Fuß­ball-Bund un­ter­stützt. DFB-Vi­ze­prä­si­dent Hans-Die­ter Dre­witz sag­te zu die­sem An­lass: „Ab­itur schießt kei­ne To­re – die­se Zei­ten sind vor­bei.“ Es ist un­längst das Mot­to der Schu­le ge­wor­den.

Ak­tu­ell sind 25 Schü­ler im För­der­pro­gramm und da­mit „Eli­te­schü­ler des Fuß­balls“. Wer im Nach­wuchs­leis­tungs­zen­trum vom VfL Os­na­brück kickt oder in ei­ner Stütz­punkt­mann­schaft spielt, wird in das Pro­gramm auf­ge­nom­men und pro­fi­tiert von Fahr­diens­ten, Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung, Ex­tra-Trai­ning oder an­de­ren so­ge­nann­ten Kom­pen­sa­ti­ons­mög­lich­kei­ten. Möl­ler ge­hört zu je­nen 25 Schü­lern und schrieb un­längst sei­ne Ab­itur­prü­fun­gen.

/.../ mehr 

Auf Skiern und am Ball sportlich unterwegs: Fußballtalente aus Osnabrück auf winterlicher Futsal-Exkursion in Polen

Geschrieben von jka (NOZ 12.04.2017). Veröffentlicht in Neuigkeiten.

Eine schnee­rei­che Zeit in Süd­po­len wuss­ten 15 jun­ge Fuß­bal­ler aus der Ta­lent­för­de­rung und der Eli­te­schu­le des Fuß­balls am Schul­zen­trum Son­nen­hü­gel aus Os­na­brück zu schät­zen. Auch der Fuß­ball kam wäh­rend der ein­wö­chi­gen Ex­kurs­ion nicht zu kurz.
Am Ball lief es in der Hal­le nicht ganz so er­folg­reich wie im ver­gan­ge­nen Jahr, als die Aus­wahl des Schul­zen­trums das Tur­nier in Biel­sko-Bia­la ge­won­nen hat­te. Die­ses Mal muss­ten sich die Os­na­brü­cker, die mit den Jahr­gän­gen 2005 und 2006 an­ge­reist wa­ren, im Fi­na­le dem Gast­ge­ber mit 1:4 ge­schla­gen ge­ben. Ge­spielt wur­de die Va­ri­an­te Fut­sal, die in Po­len un­ter pro­fes­sio­nel­le­ren Be­din­gun­gen ge­spielt wer­de als in Deutsch­land, er­klärt Ma­rek Wa­nik. Der Fuß­ball­leh­rer des nie­der­säch­si­schen Ver­ban­des or­ga­ni­sier­te die Rei­se ge­mein­sam mit Sport­leh­rer Wolf­gang Stah­mei­er zum elf­ten Mal./.../ www.noz.de

Eliteschulen Fußball präsentieren sich im Rahmen des "Tag der offenen Tür" am Schulzentrum

Geschrieben von KL. Veröffentlicht in Neuigkeiten.

Beim diesjährigen "Tag der offenen Tür" im Schulzentrum Sonnenhügel widmete sich ein Team aus Trainern und Mentoren des EMA-Gymnasiums, der Wittekind-Realschule und der Felix-Nussbaum-Schule der Elterninformation zum Themenkomplex "DFB-Eliteschulen des Fußballs" und der "Talentförderung Fußball".

Auch die anschließende zentrale Informationsveranstaltung für interessierte Eltern und Schüler/innen war gut besucht.

Vergleichsturnier der DFB-Talentförderschulen in Bersenbrück: SZ Sonnenhügel überzeugender Turniersieger

Geschrieben von W. Stahmeier/M. Kleinostendarp. Veröffentlicht in Neuigkeiten.

In jedem Jahr treffen sich die Schulen der DFB Talentförderung Fußball – passend zu den Halbjahreszeugnissen – in Bersenbrück zu einem Vergleichsturnier. Eine gute Möglichkeit für die jugendlichen Fußballer der Jahrgänge 05 und 06 auf sich aufmerksam zu machen und sich für ein Training im Stützpunkt zu empfehlen. Stützpunktkoordinator Jürgen Betzold  ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und sichtete persönlich vor Ort.

In 10 spannenden Begegnungen fielen insgesamt 44 sehenswerte Tore. Die Hälfte davon markierte das starke Team des SZ Sonnenhügel, das damit ungeschlagen Turniersieger wurde. Die Thomas Morus Schule musste leider wegen einiger krankheitsbedingter Ausfälle kurzfristig absagen.

Zur erfolgreichen Mannschaft des SZ Sonnenhügel gehörten:

  • Felix Bley
  • Montell Ndikom (4)*
  • Luca Dyckhoff (2)
  • Denis Szresnikov (3)
  • Luis Thiel (2)
  • Ismail Badjie (2)
  • Justus Conradi (7)
  • Fabian Karp (2)
  • David Haucap

*Tore in Klammern

DFB – Turnier in Bersenbrück  -  24.01.17

 

Spielplan

Spiel Team : Team

Ergebnis

1 Bersenbrück II:Bersenbrück I 

3:0

2 GSG;IGS Fürstenau 1:0
3 Bersenbrück I:SZ Sonnenhügel  1:6
4 IGS Fürstenau:Bersenbrück II 0:4
5 SZ Sonnenhügel :GSG 4:0
6 Bersenbrück I:IGS Fürstenau  1:3
7 SZ Sonnenhügel:Bersenbrück II

3:0

 

8 GSG:Bersenbrück I 

3:1

 

9 IGS Fürstenau:SZ Sonnenhügel

1:9

10 Bersenbrück II:GSG  2:2

 

                                   

 

                                   

  

Tabelle

Platz Team Punkte Tore
1 SZ Sonnenhügel  12 22:2
2 Bersenbrück II 7 9:5
3 Graf-Stauffenberg-Gymnasium 7 6:7
4 IGS Fürstenau 3 4:15
5 Bersenbrück II 0 3:15